Moderne Bauwerksdiagnostik umfasst eine Vielzahl von Diagnosemöglichkeiten rund um Gebäude, wie z. B. Thermographie, Feuchtemessungen von Bauteilen, aber auch die Überprüfung von Schadstoffen in der Raumluft. Im Bestand kann Bauwerksdiagnostik einen umfassenden und fundierten Zustand der Immobilie darstellen. Bauwerksdiagnostik setzt man u. a. bei Feuchteschäden und Wärmebrückenortung ein. Des Weiteren können etwaige Mängel, wie
Defizite z. B. bei der Dämmung, sowie Schäden, die man bei augenscheinlicher Betrachtung der Immobilie nicht zwingend festgestellt hätte, sichtbar dargestellt werden. Im Neubaubereich kann Bauwerksdiagnostik zum Nachweis der Einhaltung von Normen und Verordnungen, zur Qualitätssicherung als auch zur Sicherung der ordnungsgemäßen Bauausführung des eigenen Gewerkes dienen. Durch das Zusammentragen von Messergebnissen und anderer Fakten über den aktuellen Zustand eines Bauwerkes erhält man die Möglichkeit für zusätzliche Entscheidungshilfen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich noch für dieses Jahr an. Die einzelnen Seminarinhalte sowie die Kosten finden Sie in dem anhängendem Einladungsflyer.

Termine:

Teil 1 => 07.+08. Oktober 2021

Teil 2 => 18.+19. Oktober 2021

Teil 3 und Prüfung => 04.+05. November 2021

(Eine Garantie für das Stattfinden der Termine kann aufgrund der Corana-Pandemie-Entwicklung nicht gegeben werden. Eventuell bis dahin gezahlte Teilnahmegebühren werden bei Ausfall zurück erstattet.)

Hier geht’s zum Einladungsflyer Bauwerksdiagnostik (TÜV) Essen